primary rocks

archaische weltenklang-performance

kontakt PDF-folder CD presse galerie printdocs

audio:
recorder live 01, Ö1/jazz.kunst.live, hofmobiliendepot)
papua live 03, porgy & bess)
silence 03, porgy & bess)
poetry 02, NÖ. viertelfestival, lunz)

 


   
albert o. mair
alexandra regenfelder
lorenz raab

piano, moog synthesizer, sounds, voice, recorder
dance, voice
trumpet, fluegelhorn

primary rocks stellt den Bezug des Menschen zu Archetypen, Naturgewalten, Riten und unberührten Landschaften in Form einer kunstspartenübergreifenden Performance dar. Die Einzigartigkeit des Projektes liegt in der spontanen Interaktion zwischen Tanz und Live-Musik quer durch verschiedene Ethnien und Stilistiken, wie Meditation, Jazz und Weltmusik. Vokalpatterns von Völkern u.a. aus dem Balkan, Russland, Papua Neuguinea, Borneo und Afrika werden als Klangkulisse integriert. Das Projekt hat seine Wurzeln im Duo Albert O. Mair und Lorenz Raab, welches seit seiner Gründung im Jahr 2000 mit seiner spontanen Improvisationskunst bereits zahlreiche erfolgreiche Konzerte und Medienporträts verbuchen konnte (Ö1, Salzburger Jazzherbst). Alexandra Regenfelder und Berndt Thurner (spielte 2001-2009) haben sich u.a. in der zeitgenössischen Musik einen Namen gemacht (Klangforum Wien, steirischer Herbst).

    details (duo)
    details (trio + partner)